FRNKNSTN

Hamburger Sprechwerk, Hamburg

Sa, 14. Jan. 2023

Wann
14. Januar 2023 - 20:00 Uhr
Einlass 19:00 Uhr
Wo
Hamburger Sprechwerk, Klaus-Groth-Straße 23, 20535 Hamburg, Deutschland
Über das Event
NACH MARY WOLLSTONECRAFT SHELLEY
 
Ensemble: Jana Rath, Paula Hentschel, Ema Mae, Johanna Heuck, Jaes Gärtner, Josephine Bartels
Buch und Regie: Volker Schmitt
Musik: Josephine Bartels
 
„Why do you call a chair chair?
Was bedeutet es, Leben zu schaffen? Das Theaterstück FRNKNSTN widmet sich dieser Frage vor dem Hintergrund der legendären Horror-Geschichte von Mary Wollstonecraft Shelley. Neben Fragmenten aus dem Roman bilden Fetzen aus ihren Briefen und Tagebüchern die Grundlage für die Auseinandersetzung mit diesem zeitlosen Stoff. Denn im Zentrum steht die Beziehung von Schöpfer*in und Kreatur. Von Mutter und Kind. Von Einheit und Trennung. Diese Themen beherrschen unser Leben in jeder Phase, in jeder Beziehung, sei sie familiär, beruflich, platonisch oder sexuell.
Schon im Vorwort ihres Kult-Klassikers schreibt die damals 19 jährige Shelley, wie sie die universelle Frage nach dem Erschaffen von Leben und damit einhergehende Verantwortung umtreibt. Unserem Theaterstück stehen philosophische und psychologische Betrachtungen Pate, von Shelly Kagan und Clarissa Pinola Estés bis Kurt Vonnegut und Jessica Benjamin. Ort der Handlung des Stückes ist die MWS CYGNUS, ein aufgerüstetes Forschungsschiff unterwegs nach Kepler 186-f. Das Ziel der Mission „Gomorra“ ist die Auslöschung einer künstlichen Lebensform, die den Menschen über den Kopf gewachsen ist. Die Zeit ist eine ungewisse Zukunft.
 
Kartenpreise:
VVK: 19,40 €, ermäßigt 12,80 € (Inkl. VVK-Gebühren)
AK: 21 €, ermäßigt 13,50 €
 
Fr 13.01.23 um 20 Uhr
Sa 14.01.23 um 20 Uhr
Fr 20.01.23 um 20 Uhr
Sa 21.01.22 um 20 Uhr