Maria Hartmann liest Peter Rühmkorf

Hamburger Sprechwerk, Hamburg

Fr, 10. März 2023

Wann
10. März 2023 - 19:00 Uhr
Einlass 18:00 Uhr
Wo
Hamburger Sprechwerk, Klaus-Groth-Straße 23, 20535 Hamburg, Deutschland
Über das Event

 „Ich zog die Wörter auf Zeilchen, da schwebten sie locker ein Weilchen.“

Obwohl er in Dortmund geboren wurde, ist man versucht Peter Rühmkorf als Hamburger Dichter zu bezeichnen. Früh führte ihn das Leben in norddeutsche Gefilde, und etliche Jahrzehnte lebte er in Övelgönne, unmittelbar am Elbstrand. Das Fernglas, mit dem er von seinem kleinen Balkon das Leben beobachtete, symbolisiert gewissermaßen seinen politisch kritischen Blick auf die Welt und ihre Zusammenhänge. Seine spitze polemische Feder, die wir in den 'aufgeklärten Märchen', Essays, Reden und vor allen Dingen in seinen Gedichten finden, war aus den gesellschaftlichen Geschehnissen der 60er und 70er Jahre und dem widersprüchlich-lebendigen Literaturbetrieb nicht wegzudenken.

Peter Rühmkorf ließ sich nie parteipolitisch einengen, er hatte seine ganz eigene poetische Antwort auf Erlebtes und Gesehenes - oft von skurriler Komik und gespickt mit sprachlicher Virtuosität und verblüffenden Wortneuschöpfungen.

Lessings Minna von Barnhelm stellt die Frage: 'Kann man nicht auch lachend ernsthaft sein?' Peter Rühmkorf beantwortet sie in seinem wunderbaren Werk eindeutig mit einem Ja!

Maria Hartmann wirft im März einen frischen Blick auf Leben und Schaffen dieses 'Fast- Hamburgers' und lädt Sie ein, seinen Spuren zu folgen

Kartenpreise:
VVK: 17 €, ermäßigt 12,80 € (Inkl. VVK-Gebühren)
AK: 18 €, ermäßigt 13,50 €

 

Fr 10.03.23 um 19 Uhr