Der Tatortreiniger // Öffentliche Generalprobe

Hamburger Sprechwerk, Hamburg So, 29. Okt. 2023

currently unavailable
When
29. Oktober 2023 - 18:00
Doors at 17:00
Where
Hamburger Sprechwerk, Klaus-Groth-Straße 23, 20535 Hamburg, Deutschland
About the event
Ein Gastspiel der Komödie Düsseldorf
Drei Episoden der Kult-TV-Serie für die Bühne adaptiert
 
Regie: Michael Schäfer
Mit: Jan Schuba, Petra Nadolny, Laura Vorgang
Regieassistenz: Alexander Spatzek
Bühne: Pia Oerthel
Kostüm: Conny Schnitzler
Requisite/Garderobe: Antonia Schnitzler, Emily Jung
Aufführungsrechte: Henschel Schauspiel GmbH
 
Heiko „Schotty“ Schotte ist Tatortreiniger und immer zur Stelle, wenn andere das kalte Grauen packt. Bei seiner ungewöhnlichen Arbeit trifft Schotty auf sehr skurrile Typen, denen er mit seiner entwaffnend kauzigen Art so manches dunkles Geheimnis entlockt. Eines ist sicher: Wenn Lachen auf Verbrechen trifft, dann kann Schotty nicht weit sein.
 
Nicht über mein Sofa:
Schotty wird in die Villa der reichen Witwe Hellenkamp gerufen. Hier ist ein Einbrecher ums Leben gekommen, als er auf der Flucht eine Treppe hinabstürzte. Das behauptet zumindest die alte Dame. Schotty findet jedoch Beweise, dass Frau Hellenkamp den Einbrecher kaltblütig mit einem Golfschläger erschlagen hat. Als Schotty die Polizei rufen will, versucht die rüstige Dame sein Schweigen zu erkaufen: mit einem Maserati – Schottys Traumwagen.
 
Geschmackssache:
Die Psychotherapeutin Dr. Falkenbach wurde von einer ihrer Klientinnen erstochen. Schotty soll das Blutbad aufputzen. Da erscheint ihm plötzlich der Geist von Frau Dr. Falkenbach und zwingt Schotty ein therapeutisches Gespräch auf. Durch den zufälligen Besuch einer eher korpulenten Klientin der Therapeutin wird Schotty mit seinen Klischees über Frauen konfrontiert – und muss sich schließlich fragen, ob er mit ihr nicht die Liebe seines Lebens hat gehen lassen.
 
Özgür:
Tatortreiniger Heiko Schotte trifft in einer abgelegenen Pension auf die hochschwangere Silke. Nicht nur aufgrund des einsetzendes Blasensprungs gerät Schotty schon bald in Panik: Die Norddeutsche will ihren Sohn Özgür nennen. Eine von Wehen durchzogene Diskussion um Namen, Vorurteile und die kleinen und großen Hürden im Leben eines heranwachsenden Kindes entbrennt.
 
Kartenpreise:
VVK: 15,00 € (Inkl. VVK-Gebühren)
AK: 18,00 €
 
So 29.10.23 um 18 Uhr