Ein Sommernachtstraum

Hamburger Sprechwerk, Hamburg

Sat, Aug 5,

When
August 5, 2023 - 20:00
Doors at 19:00
Where
Hamburger Sprechwerk, Klaus-Groth-Straße 23, 20535 Hamburg, Deutschland
About the event
Von W. Shakespeare
Eine Produktion der HMT Rostock
 
Mit:  Hannes Baake, Lotta Paulina Borries, Tara Fischer, Ben Gebel, Anika Gräslund, Desirée M. Jakobs, Alberta von Peolnitz, Anton Schaper, Theo Teichmann, Aron Torka.
Regie: Bonn Park.
 
Das diesjährige Sommertheater der HMT Rostock zeigt eine lebendige Inszenierung von Shakespeare’s Sommernachtstraum des renommierten Dramaturgen und Regisseurs Bonn Park.
 
„Ein Sommernachtstraum“ ist eine Komödie von William Shakespeare, die zwischen 1595 und 1598 uraufgeführt wurde. Im Mittelpunkt dieses Verwirrspiels um die Liebe stehen zwei junge Athener Liebespaare, die durch Elfenzauber so verwirrt werden, dass plötzlich jeder einen anderen liebt. Das Stück spielt in den Tagen vor dem Maifeiertag. Shakespeare greift den Volksglauben seiner Zeit auf, der mit der Walpurgisnacht einen besonderen Zauber verband. In einer fantastischen Traumwelt beeinflussen der Elfenkönig Oberon und dessen Diener Puck die Geschicke der Menschen.
 
Bonn Park wurde 1987 in Berlin geboren. Aufgewachsen ist er in Berlin, Korea und Paris. Ab 2008 Studium der Slawischen Sprachen und Literatur an der Humboldt-Universität zu Berlin. Ab 2010 studierte er Szenisches Schreiben an der Universität der Künste Berlin.
Für „Die Leiden des Jungen Super Mario in 2D“ erhielt er 2011 den Innovationspreis des Heidelberger Stückemarktes. Sein Stück „Traurigkeit & Melancholie oder der aller aller einsamste George aller aller Zeiten“ wurde 2014 mit einem Else-Lasker-Schüler-Dramatikerpreis ausgezeichnet und 2016 für den Deutschen Jugendtheaterpreis nominiert. Das gleichnamige Hörspiel wurde 2015 beim Deutschlandradio Kultur produziert. Es folgten Werkaufträge für die Berliner Parkaue/Theater Chemnitz und das Frankfurter Regiestudio. 2016 gewann er mit „Wir trauern um Bonn Park” den Jugendjurypreis der Essener Autorentage. „Das Knurren der Milchstraße“ bekam 2017 den 1. Preis des Stückemarktes beim Berliner Theatertreffen und wurde im September 2017 im Theater Bielefeld unter Bonn Parks Regie uraufgeführt. Mit dem Preis verbunden war ein Werkauftrag des Badischen Staatstheaters Karlsruhe. Nominiert für den Deutschen Jugendtheaterpreis 2016. "Drei Milliarden Schwestern" wurde im Oktober 2018 unter seiner Regie in der Volksbühne Berlin uraufgeführt und ist mit dem Friedrich-Luft-Preis 2019 ausgezeichnet worden. Bonn Park wurde von der Fachjury von "Theater heute" zum Nachwuchsregisseur des Jahres 2019 gekürt. Die Bamberger Inszenierung seines Stückes "Das Deutschland" wurde 2020 nach Mülheim eingeladen. (Text: henschel Schauspiel)
 
Kartenpreise:
VVK: 19,40 €, ermäßigt 12,80 €
AK: 21 €, ermäßigt 13,50 €
 
Sa 05.08.23 um 20 Uhr