Gorgeousness and Gorgeosity made Flesh (GAGMF)

Hamburger Sprechwerk, Hamburg

Sat, Oct 29,

When
Oct 29, 2022 - 20:00 o'clock
Einlass 19:00 Uhr
Where
Hamburger Sprechwerk, Klaus-Groth-Straße 23, 20535 Hamburg, Germany
About the event

Eine Eigenproduktion des Hamburger Sprechwerks in Kooperation mit „The Current Dance Collective“

Choreografie: Suse Tietjen
Tanz und Spiel: Aurora Brocchi, Anand Dhanakoti, Nadine Haas, Milena Junge, Lourdes Maldonado, Julien Müller, Thomas Lindhout, Deborah dalla Valle
Musik: Ludwig van Beethoven und Vincent Straube
Film & Fotografie: Maria Gibert
Produktionsassistenz: Marie Heinicke

Eine Teenage-Gang in der nahen Zukunft übt sich in exzessiver Gewalt gegen wehrlose Mitmenschen - sie prügeln, rauben, vergewaltigen, nehmen Drogen. Als eines ihrer Opfer stirbt, werden sie des Mordes angeklagt und zu vierzehn Jahren Haft verurteilt. Dank unterwürfigen Verhaltens wird ihnen eine neuartige Methode der Aversionstherapie unterzogen, welche sie zu gute Bürger*innen umerziehen soll. Nach vierzehntägiger Behandlung werden sie wieder in die Freiheit entlassen.

Triggerwarnung: Dieser Beitrag könnte religiöse Gefühle verletzen. Darstellung körperlicher, seelischer und sexualisierter Gewalt sowie Nacktheit.

Gefördert durch die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien im Rahmen von NEUSTART KULTUR - Back to Stage (Projektträger Deutscher Bühnenverein) und der Kulturbehörde Hamburg.

Kartenpreise:
VVK: 19,40 €, ermäßigt 13,90 €
AK: 21 €, ermäßigt 15 €

Do, 27.10.22 um 20 Uhr (Premiere)
Fr, 28.10. 22 um 20 Uhr
Sa, 29.10.22 um 20 Uhr
So 30.10.22 um 18 Uhr