Rawness // Hamburger Kammerballett

Hamburger Sprechwerk, Hamburg So, 5. Nov. 2023

currently unavailable
When
5. November 2023 - 19:30
Doors at 18:30
Where
Hamburger Sprechwerk, Klaus-Groth-Straße 23, 20535 Hamburg, Deutschland
About the event
Künstlerische Leitung: Edvin Revazov
Geschäftsleitung: Isabelle Rohlfs
Chreographien : Marco Goecke, Luca-Andrea Tessarini, Edvin Revazov
Tanz: Kateryna Andrenko, Ihor Khomyshchak, Viktoriia Miroshyna, Anastasiia Ilnytska, Nikitia Hodyna, Vladyslav Bondar, Alisa Nikitina, Dmytro Abram
Gasttänzer*innen aus dem Hamburg Ballett John Neumeier: Ida Stempelmann, Florian Pohl
Violinist: Brieuc Vourch
 
Mit dem Programm RAWNESS feiert das neu gegründete Hamburger Kammerballett die zweite Premiere innerhalb eines Jahres.
Der Triple Bill Abend besteht aus drei Werken, die sich in ihren Stilen und Tanztechniken grundsätzlich unterscheiden.

Der Abend wird mit dem Stück BLUSHING von Choreograph Marco Goecke eröffnet, welches den ersten Preis des internationalen choreographischen Wettbewerbs „Prix Dom Pérignon“ in Hamburg gewann. „BLUSHING“, erklärt Marco Goecke, „heißt ‚rot werden‘. Mein Ausgangspunkt war zu untersuchen, was in einem Menschen vorgeht, wenn er rot wird. Ich gehe bei meinen Arbeiten von einzelnen Phänomenen aus wie einem Wort, einer Bewegung.“

Der zweite Teil ist ein neues Werk choreografiert von Luca-Andrea Tessarini, Tänzer des Nederlands Dans Theaters und Gastchoreograf im Hamburger Kammerballett. In seinem Stück RE-GROWTH geht es um Lebensherausforderungen, die zum Katalysator für Wachstum und Innovation werden.
Das ebenfalls neu choreografierte Stück [U] E/MOTION von Edvin Revazov, dem künstlerischen Leiter des Hamburger Kammerballetts, ist der dritte Teil des Abends. In [U] E/MOTION erforschen die Tänzer*innen des Ensembles die Echtheit in menschlichen Beziehungen, sie reißen selbst erbaute Mauern ein und wehren sich gegen gesellschaftliche Zwänge. Begleitet wird der Tanz durch Live-Musik des französischen Violinisten Brieuc Vourch.
Beide Stücke feiern im Hamburger Sprechwerk ihre Weltpremieren.
 

Das Projekt ist durch ART CONNECTS – Hilfsfonds für Projekte mit schutzsuchenden Kulturschaffenden gefördert.

 
Kartenpreise:
VVK: 38,50 €, ermäßigt 27,50 € (inkl. Gebühren)
AK: 39 €, ermäßigt 28 €
 
Fr 03.11.2023 um 19:30 Uhr (Premiere)
Sa 04.11.2023 um 19:30 Uhr
So 05.11.2023 um 15:00 Uhr & 19:30 Uhr