Hafen 2ProgrammHafenkino Open Air: Wo in Paris die Sonne aufgeht

Hafenkino Open Air: Wo in Paris die Sonne aufgeht

Hafen 2, Offenbach am Main Sa, 27. Juli

When
27. Juli 2024 - 21:30
Doors at 20:30
Where
Hafen 2, Nordring 129, 63067 Offenbach am Main, Deutschland
About the event

Teil 2 unserer Paris-Trilogie anlässlich der Olympiade - unser Lieblingsfilm des Jahres 2022


Les Olympiades, so der Originaltitel, ist eine Wucht. Die Zusammenarbeit von Jacques Audiard, Léa Mysius und Céline Sciamma konnte auch granichts anderes werden als ein Meisterwerk - alle drei verehrt euer Hafenkino ohnehin ;-)

Einen der All-Time-Favourites des Hafenkinos hatten wir auch nach langer Zeit noch einmal auf die Open Air Leinwand gebracht:  Jacques Audiards Der Geschmack von Rost und Knochen, und auch weitere seiner Filme sind unglaublich packend - Dämonen und Wunder sei erwähnt. Für Wo in Paris die Sonne aufgeht hat er das Drehbuch gemeinsam mit Léa Mysius und Céline Sciamma entworfen, und damit haben wir für unseren Geschmack ein regelrechtes Dream Team: Mysius' Ava verzauberte uns zutiefst, und unsere Schwäche für Céline Sciamma (Tomboy, Portrait einer jungen Frau in Flammen...) kennt ihr - sie geht soweit, dass wir retrospektiv ihr komplettes Werk zelebrierten.

---

Paris, die ewige Stadt der Liebe. Hier leben sie dicht gedrängt, zwischen Sehnsüchten, Abenteuern, Dramen: Émilie schlägt sich nach ihrem Elite-Studium mit billigen Gelegenheitsjobs herum, hat schnellen Sex und träumt von einer Beziehung; Camille hat als junger Lehrer beruflich noch Illusionen, dafür keine in der Liebe, außer unkomplizierten Sex; Nora ist in die Stadt gekommen, um ihrer Vergangenheit zu entfliehen und mit Anfang Dreißig ihr Jura-Studium wieder aufzunehmen und Louise bietet als Amber Sweet im Internet erotische Dienste gegen Bezahlung an. – Drei Frauen, ein Mann. Ihre Lebenswege kreuzen sich im 13. Arrondissement in Paris. Der attraktive Camille zieht bei Émilie als Mitbewohner ein, wird ohne Umschweife ihr Liebhaber und zieht ebenso schnell wieder aus. Liebe ist angeblich nicht sein Stil – bis er die kühle Nora trifft. Noras Hoffnungen auf einen akademischen Neuanfang in Paris haben sich unterdessen zerschlagen: Nach einer wilden Disconacht wollen Kommilitonen in ihr den Pornostar Amber Sweet wiedererkennen. Noras Zukunftsträume wanken. Sie muss die süße Amber nun unbedingt persönlich kennenlernen.

Jacques Audiard zementiert mit seinem Film WO IN PARIS DIE SONNE AUFGEHT seinen Ruf als Meister des amoralischen Erzählens vom menschlichen Ringen um Liebe, Selbstbehauptung und Freiheit. Selten wurde im Kino mit solch anarchischer Schönheit gesucht, gerungen und geliebt. Mit seinem modernen Liebesreigen in Zeiten von Dating Apps und Sex im Internet erschafft Audiard einmal mehr unvergleichliche Filmkunst. Rohe Poesie des Lichts in Zeiten der Dunkelheit.

Wo in Paris die Sonne aufgeht. Jacques Audiard, Frankreich 2021, 106 Min., OmU, keine FSK-Angabe

Trailer
https://youtu.be/k1nOFqWkOOw

Rezension
kino-zeit.de
https://www.kino-zeit.de/film-kritiken-trailer-streaming/wo-in-paris-die-sonne-aufgeht-2021

Einlass 20.30 Uhr, Filmbeginn bei ausreichender Dunkelheit (Sonnenuntergang 21.15 Uhr). Eintritt im Vorverkauf und an der Abendkasse 10 Euro.

Infos zur Saison, Filmliste, Organisatorisches:

 

Infos zur Saison, Filmliste, Organisatorisches:

https://www.hafen2.net/62-0-.html